Ye Olde Kitchen x YUNAR

Foodblogger

Von Profis lernen: Winterrezepte von Ye Olde Kitchen

Lieblingsessen von Ye Olde Kitchen

Exklusiv für YUNAR verraten die preisgekrönten Foodblogger Eva und Philipp hier ihre liebsten Rezepte – passend zur Jahreszeit.

Regional einzukaufen und saisonal zu kochen ist den beiden besonders wichtig. Auf ihrem Blog teilen Eva und Philipp auch Einblicke in ihre Küche – und was sie sonst noch alles selbst machen … das kann auch mal ein Bio-Waschmittel sein. Jetzt geht’s aber erst mal los mit Rotkohl, der ist nämlich eine echte Vitaminbombe und damit das perfekte Winteressen! 👉

Rotkraut – die Nährstoffbombe!

Weißt du, wieso Rotkraut in manchen Regionen auch Blaukraut heißt?

Die Farbe zeigt den pH-Wert des Bodens an: Auf sauren Böden ist der Kohl eher rot, auf alkalischen Böden eher blau.

Das Handwerkszeug eines Foodbloggers

Rotkohl mit Äpfeln ist der Klassiker

Rotkraut ist reich an Vitamin C, außerdem enthält er Calcium, Kalium und Eisen. Klassisch zubereitet wird das Rotkraut mit Äpfeln, Johannisbeergelee und mit Zwiebeln gekocht, die du zuvor mit Nelken spickst. Aber es gibt noch weitere köstliche Möglichkeiten …

Wir essen im Winter gern Rohkostsalat mit Rotkraut.

Eva und Philipp von „Ye Olde Kitchen“

Der Rotkohlsalat à la „Ye Olde Kitchen“

  1. Für den Salat ein halbes Rotkraut feinhobeln, salzen und ziehen lassen.
  2. Für das Dressing vermischst du jeweils zwei Esslöffel Essig, Öl und Quark mit einem Teelöffel Senf sowie dem Saft einer Orange.
  3. Eine weitere Orange filetieren. Das Dressing gut unter den Krautsalat mischen und mit den Orangenfilets garnieren.
Gebratener Rotkohl mit Haselnusspasta

Hast du Rotkraut schon mal angebraten?

Wir kochen dazu gern Pasta in Haselnusssoße und geben den gebratenen Rotkohl – mit gehackten Haselnüssen – als Topping oben drauf. Probier das mal, schmeckt super!

Eva und Philipp von „Ye Olde Kitchen“

Neugierig geworden?

Mehr Rezepte gibt’s auf unserem Blog – zum Beispiel für Wintergemüse mit Couscous. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachkochen! Nächstes Mal zeigen wir dir, was man mit Grünkohl zaubern kann.

Zum Blog von Ye Olde Kitchen
YUNAR – die App!

Nachhaltigkeit gilt auch beim Punktesammeln...

Nicht bloß dein Kühlschrank, auch deine Punktekontos möchten regelmäßig aufgefüllt werden – Bonuspunkte nicht vergessen, wenn du Einkaufen gehst! Mit YUNAR hast du deine ganzen Kundenkarten an der Kasse parat!

Deine ganzen Bonuskarten in einer App!

Denns bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
Galeries Lafayette bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
Das Frischeparadies bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
CITTI bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
Centro bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
Görtz bietet eine von rund 200 Kundenkarten und Bonusprogrammen an, die bei YUNAR aufgelistet sind.
Die KarstadtCard – eine von rund 200 Bonuskarten in der YUNAR-App.
Die Deutschland Card – eine von rund 200 Bonuskarten in der YUNAR-App.
Die IKEA Family Card – eine von rund 200 Bonuskarten in der YUNAR-App.
Payback – eine von rund 200 Bonuskarten in der YUNAR-App.

Gesundes Essen und gute Drinks findest du hier:

Punktesam­meln leicht gemacht – die App für deine ganzen Kundenkarten!

Hier sind die beliebtesten Treueprogramme:

Rotate your screen